leeres gif © 2006-2017 Felsenweg-Institut | print Drucken | close Fenster schließen

Qualifizierungsmodule für Familienhebammen und Familien-Gesundheits- und Kinderkrankenpflegerinnen und -pfleger

Das Nationale Zentrum Frühe Hilfen (NZFH) veröffentlicht Qualifizierungsmodule für Familienhebammen und Familien-Gesundheits- und Kinderkrankenpflegerinnen und -pfleger. Sie sind ein Angebot an alle, die Fort- oder Weiterbildung für Familienhebammen und Familien-Gesundheits- und Kinderkrankenpflegerinnen und -pfleger planen oder durchführen.

Die Qualifizierungsmodule können sowohl vollständig als auch in Auszügen in die Praxis übernommen werden, wie beispielsweise ein Seminartag oder einzelne Methoden. Sie geben ein Beispiel, wie die konsequent kompetenzorientierte Qualifizierung methodisch-didaktisch umgesetzt werden kann.

Die Qualifizierungsmodule setzen auf einen breiten Kompetenzerwerb und Handlungsorientierung, dazu gehören Wissen, Fertigkeiten, Sozialkompetenzen, Selbstkompetenzen. Dies bedeutet, dass die Fachkräfte in ihrer beruflichen Praxis nicht nur wissen, was zu tun ist, sondern auch damit vertraut sind, dies in ihrem Handeln umzusetzen.

Entwickelt werden die Qualifizierungsmodule vom Felsenweg-Institut, einer Bildungseinrichtung der Karl Kübel Stiftung für Kind und Familie in Kooperation mit dem NZFH. An der Erstellung der Materialen sind die beiden anderen deutschen Bildungsinstitute der Karl Kübel Stiftung beteiligt: das link Odenwald-Institut und das link Osterberg-Institut. Sämtliche Inhalte und Methoden werden unter Beteiligung zahlreicher Expertinnen und Experten aus Wissenschaft und Fachpraxis erstellt und beraten. Die Entwicklung der Qualifizierungsmodule wird vom Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend im Rahmen der Bundesinitiative Frühe Hilfen finanziert.

Insgesamt werden neun Module entwickelt. Sechs der neun Module sind bereits veröffentlicht und stehen zum Download zur Verfügung. Weitere 3 Module sind in Arbeit. Ergänzt werden die Module durch einen Text zur Kompetenzorientierung und eine Methodensammlung die beide bereits verfügbar sind.

Die Module werden sukzessive auf der Internetseite des Felsenweg-Instituts und des NZFH veröffentlicht. Die Module 1-4 und 6-8 sind bereits als Printversion im NZFH unter diesem link Link bestellbar. Module 5 und 9 folgen.

Die Publikationen lassen sich außerdem im Internet auf Slideshare anwenderfreundlich einsehen und durchblättern.



« zur Übersicht Bundesinitiative Frühe Hilfen